Wählen Sie bitte Land und Sprache aus.
  • Prunotto

    Antinoris strahlender Stern im Piemont

Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von
bis
60 | 120
-10%

trocken
Prunotto Mompertone Monferrato DOC 2014
Italien | Piemont | Cuvée
Im Zulauf. Jetzt vorbestellen.
ab 15,38 € * 17,09 € *
Inhalt 0.75 Liter (20,50 € * / 1 L)
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
-6%

trocken
Prunotto Barbera d`Alba DOC 2017
Italien | Piemont | Barbera
Auf Lager. Lieferzeit 2-4 Werktage.
ab 16,08 € * 17,09 € *
Inhalt 0.75 Liter (21,45 € * / 1 L)
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
-13%
Veronelli 3 SterneJames Suckling 93 Punkte

Einer der feinsten Barolos von Prunotto! (Robert Parker)

Kult trocken
Prunotto Bussia Barolo DOCG 2013
Italien | Piemont | Nebbiolo
Auf Lager. Lieferzeit 2-4 Werktage.
66,05 € * 75,63 € *
Inhalt 0.75 Liter (88,07 € * / 1 L)
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Eine süße Versuchung aus dem Piemont!

trocken
Prunotto Moscato d'Asti DOCG 2018
Italien | Piemont | Moscatel
Auf Lager. Lieferzeit 2-4 Werktage.
ab 13,06 € * 13,61 € *
Inhalt 0.75 Liter (17,41 € * / 1 L)
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
1

trocken
Prunotto Dolcetto d`Alba DOC 2018
Italien | Piemont | Dolcetto
Auf Lager. Lieferzeit 2-4 Werktage.
ab 13,61 € * 14,07 € *
Inhalt 0.75 Liter (18,15 € * / 1 L)
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

trocken
Prunotto Roero Arneis DOCG 2018
Italien | Piemont | Arneis
Auf Lager. Lieferzeit 2-4 Werktage.
ab 15,33 € * 16,08 € *
Inhalt 0.75 Liter (20,44 € * / 1 L)
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
60 | 120

Mehr Info

Für Weinliebhaber ist Prunotto ein klangvoller Name. Das Weingut besitzt Rebflächen in etlichen Spitzenlagen wie Bussia, Bric Turot und Costamiole. Das breit gefächerte Sortiment umfasst alle wichtigen Rebsorten der Region und zeichnet sich Jahr für Jahr durch eine hohe Verlässlichkeit und ein angemessenes Preis-Genuss-Verhältnis aus. Zu den Premiumweinen zählen der Barbaresco Bric Turot, die Barbera d’Asti Costamiòle und Fiulòt, der Barolo Bussia, der Dolcetto d’Alba Mosesco, der Monferrato Mompertone sowie der Roero Arneis.

Prunotto repräsentiert in der allgemeinen Vorstellung vieler Weinliebhaber eine der historischsten und zuverlässigsten Marken des Weinbaus im Piemont.

Gambero Rosso

Prunotto - Weine aus dem Piemont

Das Gut Prunotto liegt in Alba, dem wichtigsten Zentrum der Langhe, gleich weit entfernt von Barbaresco und Barolo, in einer sanften Ebene, die von den Weinbergen der Langhe und des Roero umgeben ist. Prunotto ist eingebettet in eine Landschaft, die durch die Natürlichkeit der Hügel und der stufenweise absteigenden Täler verzaubert.

Reiz und Faszination der Region liegen nicht nur in der Schönheit der Natur, den Farben und der Stille, sondern auch in den geschichtlichen Zeugnissen und den Traditionen, von denen sie geprägt ist. Das gesamte Gebiet mit seinen Schlössern und mittelalterlichen Ortschaften hat einen künstlerischen und architektonischen Reichtum zu bieten, der zu den bedeutendsten und charakteristischsten im Piemont gehört.

Die Geschichte des Weinguts Prunotto

Das heutige Weingut Prunotto hat seine Geburtsstunde im Jahre 1904 als es als Winzergenossenschaft "Der Weine aus Langhe" gegründet wurde. Nach der ersten guten Ernte im Jahr 1905 folgten einige schwierige Jahre. Wirtschaftliche Engpässe und die Auswirkungen des Ersten Weltkrieges führten schließlich zur Auflösung der Genossenschaft. Doch ein Mann der ersten Stunde des Weingutes, Alfredo Prunotto, war überzeugt, "Die Weine aus Langhe" aus der Krise führen zu können. Vom Ehrgeiz gepackt, übernahm er gemeinsam mit seiner Frau Luigina das Ruder. Unter dem Namen "Prunotto" wurden binnen kürzester Zeit erfolgreich Weine produziert und schon bald exportiert - zunächst nach Südamerika, später auch in die Vereinigten Staaten.

Prunotto war eines der wenigen Unternehmen, das an die wirtschaftlichen Chancen der Neuen Welt glaubte. 1956 setzte sich Alfredo Prunotto zur Ruhe und gab das Weingut in die Hände seines Freundes Beppe Colla, der gemeinsam mit Carlo Filiberti und später seinem Bruder Tino Colla einige erfolgversprechende Neuerungen vornahm. So unterteilte man den Besitz in verschiedene Produktionszonen mit dem Ziel, Top-Qualitäten für eine separate Vinifizierung individueller Crus wie den Barolo Bussia oder den Barbera d'Alba Pian Romualdo zu gewinnen. Darüber hinaus wurde in den 70er Jahren ein neuer Weinkeller in der Nähe von Alba, wo sich auch der heutige Firmensitz des Weingutes befindet, erbaut.

Prunotto & Antinori

Die Familie Antinori ließ sich von einem solchen Ensemble mit so speziellen Weinbergen und Böden erobern und beschloss, sich mit diesem Terroir auseinanderzusetzen. Ihre Überzeugung auf diesem Weg hat aus Prunotto heute einen der bedeutendsten Weinbaubetriebe in der önologischen Landschaft des Piemont gemacht.

1989 knüpfte Antinori erste geschäftliche Kontakte mit dem piemonteser Weingut. Zunächst übernahm das Traditionshaus aus der Toskana nur die Distribution, seit 1994 - mit Ausscheiden der Colla- Brüder aus dem Unternehmen - ist es direkt in die Produktionsprozesse involviert. An erster Stelle steht dabei immer, den von Alfredo Prunotto vorgegebenen Qualitätsstandard zu halten. Dies wird nicht zuletzt durch die Zielsetzung, nur eigene Trauben für die Weine zu verwenden und damit die Kontrolle über das Endprodukt zu verstärken gewährleistet.

Das Projekt wurde federführend von Albiera Antinori, der ältesten Antinori-Tochter, begleitet. Bussia, Bric Turot, Costamiole und die Weinberge, welche die Trauben für Mompertone und Bricco Colma liefern, zählen heute zu dem 50 Hektar umfassenden Besitz. Ausgestattet mit modernster Technologie bewegen sich Prunotto Weine sowohl auf nationalem als auch auf internationalem Parkett überaus erfolgreich.